Hochbeete kommen in Mode

Bücken muss man sich trotzdem - aber nicht mehr so oft

Was ist ein Hochbeet

Die Vorteile, die ein Hochbeet mit sich bringt, liegen nicht nur in der Tatsache, dass das häufige und starke Bücken wegfällt, sondern vor allem in der Wärmeentwicklung, die der schichtenweise Aufbau - vorausgesetzt man macht es richtig - für die Pflanzen bringt.

Besonders für Gemüse und Kräuter kann man so - schneckenfrei - Ergebnisse erzielen, die direkt im "kalten" Boden kaum zustande kommen können.

Der noch neuere Trend des Urban Gardening harmoniert mit dem Thema Hochbeet da, wo auf geringer Fläche gesunde Lebensmittel selbst erzeugt werden sollen. Alles "bio" ... eben!

http://thechanger.org/community/urban-gardening-deutschland

 

Der pragmatische Weg

Selbst wenn die Fläche, die für den Anbau des eigenen Gemüses zur Verfügung steht, nicht groß ist, ergeben sich durch Hoch- beete, wie sie hier vorgestellt werden, kostengünstige und leicht umsetzbare Wege.

 

Die erforderliche Höhe ist nicht nur dem Vermeiden häufigen Bückens geschuldet, sondern vor allem dem inneren, schich- tenweisen Aufbau. Durch das Interagieren der unterschiedlichen Einfüllungen (Materialien, Höhen, Mengen) entstehen Prozesse, die eine natürliche Wärmequelle darstellen und das "System Humuszyklus" arbeiten lassen. Effekte, die hier in Mitteleuropa unter normalen Wetterbe-dingungen so nicht zu erreichen sind. Die Mühe lohnt sich also in mehrfacher Hinsicht.

Hilfestellungen

Fertige Hochbeetkonstruktionen lassen sich heute - auch in zerlegbarer Form - leicht beschaffen. Wer etwas mehr Geschick und Erfahrung hat, plant und baut sich ent- sprechende Konstruktionen selbst. Dabei lässt sich der Standort im Garten und dessen Intensität der Sonneneinstrahlung genauso berücksichtigen und nutzbar machen, wie eine mehrjährige, gezielt aufeinander abgestimmte Pflanzfolge. Letzteres ist dem Umstand geschuldet, dass die Pflanzen ein unterschiedliches Bedürf- nis bezüglich des Nährstoffgehaltes haben und das Hochbeet durch das  Befüllen mit unterschiedlichen Materialien  gezieltere Effekte erlaubt, als dies im normalen Gartenboden der Fall ist.

 

Mit etwas Geduld und Erfahrung können Hochbeete ein stetiger Quell der Freude werden, weil die Erträge überdurch-schnittlich sind, wenn man erst einmal den Bogen heraus hat.


Hier bieten wir Ihnen Links zur Vertiefung des Themas:


http://www.ndr.de/ratgeber/garten/Ein-Hochbeet-anlegen-und-Gemuese-pflanzen,hochbeet102.html

 

http://www.gartenallerlei.de/Hochbeet

 

http://www.hochbeet-vivere.com/hochbeete/wissenswert.html

 

http://www.hochbeet-ratgeber.de/hochbeet-befuellen-richtig-gemacht-mit-unserer-anleitung/

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochbeet

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0